Home & Kontakt
Sammler-Tipps
In-Person
Auf dem Postweg
Über Händler
Schauspielerinnen
Schauspieler
Hollywood Legenden
Hollywood Legenden
Cast Photos
Sport Legenden
Gästebuch

 AUTOGRAMME AUF DEM POSTWEG:

Immer noch die beliebteste Art und Weise an ein Autogramm zu kommen. Es ist auch wirklich schön nach der Arbeit, Schule usw. nach Hause zu kommen und voller Spannung den Briefkasten zu öffnen, um zu prüfen, ob wieder ein Autogramm eingetroffen ist.

Der Autogramm Wunsch per Post birgt jedoch auch immer gewisse Risiken. Es kann ein Brief unterwegs verloren gehen, der angeschriebene Star antwortet gar nicht oder man erhält nur eine gedruckte, bzw. aufgestempelte Signatur oder auch nur ein vom Sekretär des Stars unterschriebenes Bild. Absolute Topstars, wie etwa Harrison Ford, Sean Connery, Tom Cruise, Tom Hanks, Mel Gibson oder Julia Roberts, um hier mal nur wenige zu nennen, braucht man gar nicht erst anschreiben. Wenn überhaupt, erhält man nach sehr langer Wartezeit allerhöchstens eine gedruckte Signatur des Stars. In den meisten Fällen dürftet Ihr überhaupt keine Resonanz erhalten.

Viele der noch lebenden Schauspieler-Größen aus den 40'er, 50'er und 60'er Jahren sind auch heute noch das Ziel meiner Bemühungen. In ihren Zeiten umschwärmt und heutzutage beinahe in Vergessenheit geraten, freuen sich diese Stars noch über jeden Fanbrief den sie erhalten, beantworten teilweise bereitwillig Eure Fragen und zeigen einfach das sie glücklich sind, noch nicht ganz vergessen zu sein.

GRUNDLAGEN:

- Anschreiben

Es versteht sich von selber, das Ihr einen netten, lesbaren in der Landessprache abgefassten Brief an Euren Star schreibt, indem ein paar Filme, Musiktitel, Bücher etc. erwähnt werden, die der entsprechende Künstler gemacht hat und Ihr gut findet.

Schreibt einfach was Euch alles gefällt. Ich habe von genügend lieblos geschriebenen Briefen gehört, die etwa so lauten:

Dustin Hoffman in der Rolle als weisser Indianer
in dem Super Western "Little Big Man"

Hallo ..... (Name)

Bitte schicke mir ein Autogramm von Dir.

Danke

XYZ.

Bei einem solch desinteressierten Brief braucht sich niemand wundern, wenn überhaupt keine Antwort kommt. Etwas mehr Inhalt ist schon wünschenswert. Wenn es auch nicht über mehrere Seiten gehen sollte, da selbst die Stars, die im Moment nicht so beschäftigt sind, keine zig Seiten von Euch lesen möchten.

Zudem ist es empfehlenswert, das Ihr die meisten Promis (vor allem ältere Schauspieler) siezt, da dies einen seriöseren Eindruck hinterlässt.

- Rückumschlag

Macht es dem Star so einfach wie möglich Eure Autogramm-Anfrage zu beantworten. Das heisst, schickt zusammen mit dem Anschreiben auch einen mit Eurer Adresse versehenen Rückumschlag, der ausreichend frankiert sein sollte. Für das Ausland empfiehlt es sich Internationale Antwortscheine beizufügen, wenn die gängigen Briefmarken des entsprechenden Landes nicht verfügbar sind.

Ich besorge mir für meine Briefe in die USA stets einige US Dollar, die ich statt der Briefmarken beifüge. Hiermit habe ich bisher gute Resultate erzielen können.

Wenn Ihr nicht sicher seid, ob ausreichend Briefmarken, Internationale Antwortscheine oder Landeswährung als Rückporto beigefügt sind, dann solltet Ihr diese Angelegenheit grosszügig handhaben. Lieber ein wenig zuviel geschickt, als den Empfänger zu verärgern und zu riskieren, das keine Antwort kommt.

- Bilder zum signieren beifügen ?

Hiermit bin ich bisher gut gefahren. Etliche Schauspieler/ innen, gerade in Nordamerika, aber auch in Europa haben keine Autogramm-Karten von sich zum verschicken oder nur kleine Karten mit gestempelter oder gedruckter Unterschrift und sind daher sehr dankbar über Bilder, die zum signieren beigelegt werden.

Denkt daran die Bilder stabil zu verpacken, um Beschädigungen vorzubeugen. Ein grosses Stück Pappe, wie etwa der Rücken eines A4 Schreibblockes, tut es hier schon.

Natürlich kann man nie sicher sein, das nicht auch einmal ein Bild vom Prominenten behalten wird, auf dem Postweg verschwindet oder das es trotz guter Verpackung feucht oder geknickt zurück kommt, aber dennoch handelt es sich hierbei um die für mich sicherste Methode eine Antwort vom Angeschriebenen zu erhalten.

Viele Schauspieler, die sonst nur gedruckte oder aufgestempelte Autogramme verschicken, unterzeichnen gerne beigefügte Fotos. Seid aber nie unverschämt und schickt mehr als 2-3 Bilder zum unterzeichnen. Dies könnte vom Prominenten als raffgierig ausgelegt werden und Ihr bekommt unter Umständen keine Antwort.

Western Star und Country Sänger
Ken Curtis, hier als Festus in "Rauchende Colts"
sfgross1@yahoo.de